Basis- bzw. Grundausbildung

Bei der Basisausbildung wird der Grundstock für alle weiteren Hundsportbereiche wie Turnierhundesport, Agility usw. gelegt. Zudem ist es heutzutage besonders wichtig, der Öffentlichkeit ein harmonisches Bild von Hund und Halter zu vermitteln.

Es werden z.B. folgende Themen behandelt und erlernt:

  • Bindungsaufbau zwischen Mensch und Hund
  • Aufmerksamkeit des Hundes erlernen
  • Hundespielzeug (Was ist richtig und sinnvoll?)
  • Leinen, Geschirre, Halsbänder (Welche zu welchem Zweck?)
  • Ausführung der Hörzeichen Sitz, Platz, Bleib
  • Ausführung Abrufen, Fuß-Gehen, Vorsitzen
  • Verhalten in Personengruppen oder gegenüber anderen Hunden

Das Verständnis des Hundeführers für seinen Hund und dessen Verhalten zu wecken ist Bestandteil einer Basisausbildung.
Ziel sollte ein harmonisches Team Mensch/Hund sein. Das gilt nicht nur für junge Hunde nach der Welpengruppe, sondern auch für Hunde, die erst später in ihre Familie eingezogen sind.

In der Basisausbildung  vermitteln wir die Theorie und Praxis der Hundeausbildung. Sie sollten Ihrem Hund den Grundgehorsam mit viel Spaß, Geduld und der nötigen Konsequenz vermitteln. Das Ziel dieser Ausbildung kann die Begleithundeprüfung sein (s. Begleithund unter „Sport“).

Anstehende Veranstaltungen

  1. Kameradschaftsabend

    23. November, 20:00 - 23:30